ALP

Ob im Tal oder auf der Alp, unsere Käsehersteller sind die Hüter der Tradition. Ihr altüberliefertes Know-how ist Garant für die Qualität unserer Käse. Sie wissen genau, wie sie die vielfältigen Aromen der Wiesen im zartschmelzenden Teig des Vacherin Fribourgeois AOP zur Entfaltung bringen.

Rassig und wild

Die seltene Vielfalt der Flora der Freiburger Voralpen und das altüberlieferte Know-how der Alphirten verleihen dem Vacherin Fribourgeois AOP Alpkäse seinen einzigartigen Charakter. Er wird wie anno dazumal während des ganzen Sommers aus Rohmilch und von Hand hergestellt, und entwickelt dabei seine subtile Komplexität. Unter einer gewellten oder glatten Rinde entwickelt sich sein Teig ohne jegliche Eile und variiert von fest bis sehr cremig.

Wie wird der genossen?

Im Herbst geniesst man ihn in seiner reinsten Form: von Hand mit Saisonfrüchten und einem charaktervollen Wein. Seine Vielfalt und sein typischer Charakter machen den Alpkäse zu einer geschätzten Spezialität für Feinschmecker und zu einem Muss auf der Käseplatte.

Besonderheiten

Teig

Halbhart, schnittfähig, rahmig und fein, elfenbeinfarbig bis hellgelb

Fettgehalt

28 -33 g – mind. 45 % FiT

Laib

Rund ø 30 - 40 cm, Höhe 6-9 cm, Gewicht 6 bis 10 kg

Milch

Rohmilch aus in der Höhe gelegenen Weiden

Reifeprozess

12 bis 25 Wochen

Découvrez nos recettes

Freiburger-fondue

Fondue "moitié-moitié"