EXTRA

Der Reifegrad entscheidet über den besonderen Geschmack des Vacherin Fribourgeois AOP. Sie beträgt zwischen neun Wochen und sechs Monaten und hängt vom Käsetyp, den Voraussetzungen im Keller, der Saison und weiteren Kriterien ab.

Geschmeidig und kräftig

Dank seiner mindestens 12-wöchigen Reifezeit ist der Vacherin Fribourgeois AOP Extra ein fruchtiger und cremiger Käse mit kräftigem Charakter. Mit seinem reinen Geschmack und langem Abgang schmeckt er besonders gut zum Apéro oder Dessert. Sein herzhafter und kräftiger Charakter machen ihn aber auch zum würzigen Verbündeten eines Fondues.

Wie wird der genossen?

Kräftig und cremig zugleich, findet der Vacherin Fribourgeois AOP Extra seinen Platz auf einer Käseplatte, begleitet von einem Glas Wein. In der Küche ist er ideal, um einer Quiche oder Gemüsesuppe einen geschmacklichen Akzent zu verleihen, passt aber auch bestens zu geschwellten Kartoffeln. Im Caquelon harmoniert er bestens mit einem jüngeren Käse, um dem Fondue aus reinem Vacherin Fribourgeois AOP einen intensiveren Charakter zu verleihen.

Besonderheiten

Teig

Halbhart, schnittfähig, rahmig und fein, elfenbeinfarbig bis hellgelb.

Fettgehalt

28 - 33 g – mind. 45 % FiT

Laib

Rund ø 30-40 cm, Höhe 6-9 cm, Gewicht 6 bis 10 kg

Milch

Rohmilch oder thermisiert aus silofreien Zonen

Reifeprozess

Mindestens 12 Wochen

Découvrez nos recettes

Freiburger-fondue

Fondue "moitié-moitié"